Wilhelm Neurohr

"Wollt ihr die Welt verbessern, müsst ihr erst die Sehnsucht nach einer besseren Zukunft wecken. Denkt aber nicht zu viel an die Zukunft, das hindert euch, in der Gegenwart zu leben und zu handeln."

Aktuelles

  • 14. Januar 2023: "Bodenpreise treiben Mieten - Wie können Städte gegensteuern?"

    Termin:  Samstag, 14. Januar 2023 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr

    Ort: Düsseldorf, DGB-Haus, Friedrich-Ebert-Straße 34-38

    Referenten: Andree Juffern (Geschäftsführer Mieterbund NRW e.V.)., NN. Vertreterin des Liegenschaftsamt der Stadt Ulm), Karl Wurm (ehemaliger Obmann des österreichischen Verbandes gemeinnütziger Bauvereinigungen)

    Veranstalter: kopofo nrw e.V. in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW

    Anmeldung: erforderlich unter anmeldung@kopofo-nrw.de

     

    Die Grundstückspreise sind in den letzten Jahren schneller gestiegen als die Baukosten und die Mieten. Sie sind ein Kostentreiber und Grundstücke gerade in den dicht besiedelten Großstädten oft genug Spekulationsobjekt. In vielen Städten gibt es deshalb Diskussionen, wie damit umgegangen werden soll.

    weiterlesen...

  • 18. Dezember 2022 bis 06. Januar 2023: WEIHNACHTSPAUSE mit Jahreswechsel

    Termin: Sonntag, 18. Dezember 2022 bis Sonntag, 06. Januar 2023

    weiterlesen...

  • 15. Dezember 2022: "Deutschland 2050 - Konkrete Auswirkungen des Klimwandels"

    Termin: Donnerstag, 15. Dezember 2022 von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr

    Ort: Online

    Vortragender: Journalist und Autor Nick Reimer

    Veranstalter: Rosa-Luxembeurg-Stiftung Hessen

     

    Der Klimawandel ist ein Faktum, das auch in Deutschland mess- und belegbar ist: steigende Durchschnittstemperaturen, mehr und intensivere Starkregenfälle, ausgeprägtere Dürrezeiten, sinkende Grundwasserspiegel. Doch welche Rolle spielen solche Ereignisse und Phänomene für die Zukunft hierzulande ganz konkret? (Mit Journalist und Autor Nick Reimer).

    weiterlesen...

  • 14. Dezember 2022: "Klimakrise und soziale Konflikte – was wären Antworten ökosozialistischer Interventionen?"

    Termin: Mittwoch, 14. Dezember 2022 von 19.00 Uhr bis 20.30 Uhr

    Ort: Bonn, Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

    Redner: Hans Rackwitz, (Soziologe Uni Jena)

    Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit dem Rosa-Luxemburg-Club Bonn und SDS-Fraktion im Studierendenparlamet der Universität Bonn

     

    Die Bearbeitung der Klimakrise führt zu einer Zuspitzung sozialer Konflikte, immer häufiger werden Klima und Soziales politisch gegeneinander ausgespielt. Wir wollen diskutieren, wie die ökologische und die soziale Frage in heutigen gesellschaftlichen Konflikten miteinander verwoben sind und wie eine ökosozialistische Antwort darauf aussehen könnte.

    weiterlesen...

  • 10. Dezember 2022: "Der Krieg in der Ukraine und seine gesellschaftlichen Folgen" (Kolloquium)

    Termin: Samstag, 10. Dezember 2022  von 11.00 Uhr bis 18.30 Uhr

    Ort: Duisburg, Jugendherberge Sportpark, Kruppstr. 9

    Redner: Wolfgang Kastrup, Prof. Dr. Jürgen Link, Prof. Dr. Clemens Knobloch, Helmut Kellershohn und Dr. Tino Heim

    Veranstalter: Duisburger Institut für Sprach- und Sozialforschung (DISS) in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW

    Tagungsbeitrag: 55,-€

     

    Der Einmarsch Russlands in die Ukraine wird in der Weltpolitik als eine Zäsur gesehen. Das Wertesystem, vor allem der westlich orientierten Länder, ist angegriffen und die Ziele der langjährigen Entspannungs- und Friedenspolitik scheinen sich in einer weitreichenden Zeitenwende aufzulösen. Dieser Krieg wirft viele Fragen auf und bedient binäre Deutungsstrategien, die in Schwarz-Weiß/Gut-Schlecht-Zuweisungen münden.

     

     

    weiterlesen...

  • weitere Meldungen...

Publikationen

Übersicht aller Publikationen von Wilhelm Neurohr.
alle 858 Publikationen
390 Publikationen mit hier verfügbarem vollständigem Inhalt (Klick öffnet den Artikel)